Zeige mehr…

RSS Feed einbinden (Rezept)

RSS-Feeds stellen eine mächtige Möglichkeit dar, Inhalte von vielen verschiedenen Seiten zu abonnieren und überblicken. Nahezu jede moderne Internetseite sollte heute einen RSS-Feed anbieten.

Im folgenden finden Sie eine Kurzanleitung, wie Sie auf einfache Art und Weise diese Abonnements in einer Übersicht auf Ihren Confluence-Seiten einbinden. Eine schöne Möglichkeit, dynamische Inhalte von Drittseiten in Ihr Wiki einzubinden.

Überblick:

Zutaten

Plugins

Makros

Sonstiges

Die Makros section und column werden lediglich fürs Layout und somit für eine bessere Übersicht benötigt.

Zubereitung

Im folgenden erstellen wir eine einfache Übersicht in Form von zwei Spalten mit jeweils zwei eingebundenen RSS-Feeds. Hierbei greifen wir auf Inhalte von Atlassian und Seibert Media zu.

Theoretisch lässt sich dieses Rezept auf alle Seiten anwenden, die einen validen RSS-Feed anbeiten. Lediglich eine valide RSS-URL muss jeweils bekannt sein und eingebunden werden.

Erstellung

Wir beginnen mit dem Aufruf des RSS-Makros. Über die Schaltfläche Bearbeiten befindet sich unsere Seite bereits im Editiermodus. Nun wählen wir unter der Optionschaltfläche Einfügen den Punkt Andere Makros aus.

Im Suchschlitz oben rechts tippen wir RSS ein. Entsprechend erscheint in der Gallerie der verfügbaren Makros das gewünschte Makro RSS Feed. Mit einem Klick wählen wir es aus:

Tipp: Alternativ können Sie auch mit der automatischen Vervollständigung von Makrobefehlen direkt im Editor arbeiten. Öffnen Sie eine geschweifte Klammer. Sobald Sie anfangen zu tippen werden alle den eingegebenen Buchstaben entsprechenden Makros angezeigt. Mit den Pfeiltasten können Sie nun das RSS Feed-Makro auswählen:

Im folgenden Konfigurationsmenü kopieren wir nun die URL des RSS Feeds ein. Optional können weitere Makroparameter definiert werden. In unserem Beispiel stellen wir die Anzahl der anzuzeigenden Einträge auf zehn.

Um eine bessere Übersicht zu gewährleisten aktivieren wir die Option "Show Item Title Only". Es werden somit nur die Überschriften angezeigt. Mit einem Klick auf Einfügen schließen wir die Konfiguration ab. Das Makro ist nun auf der Seite eingebunden.

Sollte bei Ihnen in der automatischen Vorschau links neben den Konfigurationsparametern ein roter Warnhinweis erscheinen, so benötigen Sie die Hilfe eines Confluence-Administrators.

Aus Sicherheitsgründen müssen die Quellen der RSS Feeds auf einer sogenannten "Whitelist" freigeschaltet werden.

Hier das entsprechende Wiki Markup:

{rss:url=http://feeds2.feedburner.com/seibert-media/Weblog|showTitlesOnly=true|max=10}

Als nächsten Schritt erstellen wir insgesamt vier solcher RSS Feeds aus unterschiedlichen Quellen. Diese finden Sie unten im Productivity:Abschnitt Quellen.

Um ein wenig mehr Übersicht zu gewinnen, erstellen wir nun zwei Spalten, die jeweils zwei RSS Feeds aufnehmen. Dies geschieht mit Hilfe des section- und column-Makro. Fertig!

{section} {column:width=50%} (...) {column} {column} (...) {column} {section}

Anwendung

Mögliche Anwendungsfälle sind Übersichtsseiten auf denen dynamische Inhalte von Drittseiten eingebunden werden sollen. Mögliche Quellen können unter anderem sein:

Diese Liste ließe sich sicherlich noch beliebig erweitern.

Tipps und Tricks

Resultat

Agile-Skalierung mit SAFe, Agile Hive und Atlassian Jira – eine Einführung

Agile Hive stellt Unternehmen eine Grundlage für die Agile-Skalierung mit SAFe zur Verfügung und nutzt die vorhandene Atlassian-Infrastruktur mit Jira und Confluence als Software-Plattform. Welche notwendigen Funktionalitäten fügt Agile Hive hinzu? Wie werden die Ebenen des Scaled Agile Frameworks unterstützt? Und vor allem: Wie sieht die Verwaltung von SAFe-Prozessen innerhalb von Jira eigentlich aus? Das sehen Sie in unserem kompakten Einführungsvideo.<div class="feedflare"> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=cT2jnVO16UI:A1OibfYz-yg:D7DqB2pKExk"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?i=cT2jnVO16UI:A1OibfYz-yg:D7DqB2pKExk" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=cT2jnVO16UI:A1OibfYz-yg:yIl2AUoC8zA"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=yIl2AUoC8zA" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=cT2jnVO16UI:A1OibfYz-yg:63t7Ie-LG7Y"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=63t7Ie-LG7Y" border="0"></img></a> </div><img src="http://feeds.feedburner.com/~r/seibert-media/Weblog/~4/cT2jnVO16UI" height="1" width="1" alt=""/>

Neue Features in Atlassian Confluence: Bessere Audit-Logs, optimierter Widget Connector, Transparenz für Berechtigungen und mehr

Atlassian entwickelt seine Enterprise-Wiki- und Social-Collaboration-Lösung Confluence stetig weiter und liefert regelmäßig aktuelle Versionen mit neuen und optimierten Features für die Server- und Data-Center-Editionen aus. Wir fassen mal zusammen, was sich in den letzten Releases von Confluence getan hat.<div class="feedflare"> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=04oYl_ZxD5M:b6Daj0qRo4g:D7DqB2pKExk"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?i=04oYl_ZxD5M:b6Daj0qRo4g:D7DqB2pKExk" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=04oYl_ZxD5M:b6Daj0qRo4g:yIl2AUoC8zA"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=yIl2AUoC8zA" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=04oYl_ZxD5M:b6Daj0qRo4g:63t7Ie-LG7Y"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=63t7Ie-LG7Y" border="0"></img></a> </div><img src="http://feeds.feedburner.com/~r/seibert-media/Weblog/~4/04oYl_ZxD5M" height="1" width="1" alt=""/>

G Suite: Veränderte Arbeitsweisen mit der Office-Lösung von Google

Worin unterscheidet sich das Konzept der G Suite von klassischen Office-Lösungen und konkurrierenden Produkten wie Microsoft 365? Was kann sich mit Google Cloud in einem Unternehmen zum Positiven verändern? Ein Vortrag von Jeremy Rome gibt er einen Einblick, was die Office-Alternative von Google so mächtig macht und warum sich ein Umstieg von Microsoft auf die G Suite für Unternehmen lohnt.<div class="feedflare"> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=Nejr2HTm-qk:Oz46LyPYNvA:D7DqB2pKExk"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?i=Nejr2HTm-qk:Oz46LyPYNvA:D7DqB2pKExk" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=Nejr2HTm-qk:Oz46LyPYNvA:yIl2AUoC8zA"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=yIl2AUoC8zA" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=Nejr2HTm-qk:Oz46LyPYNvA:63t7Ie-LG7Y"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=63t7Ie-LG7Y" border="0"></img></a> </div><img src="http://feeds.feedburner.com/~r/seibert-media/Weblog/~4/Nejr2HTm-qk" height="1" width="1" alt=""/>

Atlassian Data Center: Fünf Gründe, warum Sie über Atlassians Enterprise-Lösung nachdenken sollten

Für jede Software, die für interne Prozesse genutzt wird, ist es sinnvoll, sich auch mit dem Hosting und der technischen Infrastruktur auseinanderzusetzen. Im Atlassian-Ökosystem können Sie zwischen drei Hosting-Optionen wählen: Server, Cloud oder Data Center. Die letztere Alternative ist als skalierbare und ausfallsichere Enterprise-Lösung angelegt. Es gibt einige Anzeichen, an denen Sie erkennen können, dass es womöglich an der Zeit ist, über eine stabilere und zukunftssichere Data-Center-Lösung nachzudenken.<div class="feedflare"> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=1bmzW25E2PE:R6CFtS8ktsw:D7DqB2pKExk"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?i=1bmzW25E2PE:R6CFtS8ktsw:D7DqB2pKExk" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=1bmzW25E2PE:R6CFtS8ktsw:yIl2AUoC8zA"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=yIl2AUoC8zA" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=1bmzW25E2PE:R6CFtS8ktsw:63t7Ie-LG7Y"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=63t7Ie-LG7Y" border="0"></img></a> </div><img src="http://feeds.feedburner.com/~r/seibert-media/Weblog/~4/1bmzW25E2PE" height="1" width="1" alt=""/>

Workflows und Prozesssteuerung für individuelle Confluence-Anwendungsfälle

Eine Kundenstory, die unsere spanischen Freunde und Kollegen von Comalatech veröffentlicht haben, gibt ein paar schöne Einblicke, wie ein individueller Kunde mit Workflow-Lösungen in Confluence mehr Effizienz und Struktur geschaffen hat und spezifische Use-Cases besser abbilden kann. Wir fassen die wichtigsten Aspekte zusammen.<div class="feedflare"> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=0mQm3bYdk3Q:4i3XPKiJmMU:D7DqB2pKExk"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?i=0mQm3bYdk3Q:4i3XPKiJmMU:D7DqB2pKExk" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=0mQm3bYdk3Q:4i3XPKiJmMU:yIl2AUoC8zA"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=yIl2AUoC8zA" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=0mQm3bYdk3Q:4i3XPKiJmMU:63t7Ie-LG7Y"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=63t7Ie-LG7Y" border="0"></img></a> </div><img src="http://feeds.feedburner.com/~r/seibert-media/Weblog/~4/0mQm3bYdk3Q" height="1" width="1" alt=""/>

Datenanalyse in der Google Cloud mit BigQuery und Google Sheets

Welchen Nutzen können Unternehmen aus der Google-Cloud-Infrastruktur ziehen, wenn es um den Umgang mit großen Datenmengen geht? Tatsächlich bietet eine Cloud-basierte Lösung, die Kunden die Infrastruktur und die Services zur Verfügung stellt, die Google selbst für seine Dienste nutzt, etliche Vorteile gegenüber klassischen Data-Warehouse-Lösungen, und zwar unter vielerlei Gesichtspunkten: Kosten, Effizienz, Administration, Flexibilität. Hier ist ein einführender Vortrag.<div class="feedflare"> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=UkOZvwOvJXw:OvPZ474GRDE:D7DqB2pKExk"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?i=UkOZvwOvJXw:OvPZ474GRDE:D7DqB2pKExk" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=UkOZvwOvJXw:OvPZ474GRDE:yIl2AUoC8zA"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=yIl2AUoC8zA" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=UkOZvwOvJXw:OvPZ474GRDE:63t7Ie-LG7Y"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=63t7Ie-LG7Y" border="0"></img></a> </div><img src="http://feeds.feedburner.com/~r/seibert-media/Weblog/~4/UkOZvwOvJXw" height="1" width="1" alt=""/>

Linchpin-Intranet-Suite 3.3: Vereinfachte Administration von Nutzerprofilen und mehr

Die Nutzerprofile bilden einen der Dreh- und Angelpunkte der Linchpin-Intranet-Suite. Durch sie werden User mit ihrer Expertise und ihren Kontaktdaten nicht nur schnell für Kollegen auffindbar; sie sind auch die Grundlage für die umfassende Personalisierung des Intranets. Für das neue Release der Suite haben unsere Teams viel Arbeit investiert, um die Profilfunktionen signifikant zu verbessern. Hier sind die Highlights, die die Linchpin-Intranet-Suite in der neuen Version 3.3 mitbringt.<div class="feedflare"> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=qFNqQpwATRc:oy0BQLuY2CY:D7DqB2pKExk"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?i=qFNqQpwATRc:oy0BQLuY2CY:D7DqB2pKExk" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=qFNqQpwATRc:oy0BQLuY2CY:yIl2AUoC8zA"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=yIl2AUoC8zA" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=qFNqQpwATRc:oy0BQLuY2CY:63t7Ie-LG7Y"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=63t7Ie-LG7Y" border="0"></img></a> </div><img src="http://feeds.feedburner.com/~r/seibert-media/Weblog/~4/qFNqQpwATRc" height="1" width="1" alt=""/>

draw.io für Confluence: Diagramme und Visualisierungen im Software-Entwicklungsprozess

Sind Sie in Ihrem Unternehmen in die Software-Entwicklung eingebunden? Falls ja: Arbeiten Sie in irgendeinem Stadium des Entwicklungsprozesses intensiv mit Visualisierungen und Diagrammen? Es gibt diverse Szenarien, in denen Ihre Abläufe und letztlich auch das Software-Produkt davon profitieren könnten, und die Diagramming-Lösung draw.io für Confluence bietet alle Voraussetzungen und Möglichkeiten, die Ihr Team braucht. Hier ist ein exemplarisches Praxisbeispiel.<div class="feedflare"> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=kPM2aczqR7A:DOlK2HMDxJI:D7DqB2pKExk"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?i=kPM2aczqR7A:DOlK2HMDxJI:D7DqB2pKExk" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=kPM2aczqR7A:DOlK2HMDxJI:yIl2AUoC8zA"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=yIl2AUoC8zA" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=kPM2aczqR7A:DOlK2HMDxJI:63t7Ie-LG7Y"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=63t7Ie-LG7Y" border="0"></img></a> </div><img src="http://feeds.feedburner.com/~r/seibert-media/Weblog/~4/kPM2aczqR7A" height="1" width="1" alt=""/>

Integration der Google G Suite in das Linchpin-Intranet und Atlassian Confluence

Heute kommt es in Unternehmen in immer stärkerem Maße auf die Integration zwischen Software-Systemen an. Ein Linchpin-Intranet auf Basis von Atlassian Confluence bietet eine solche Integrationsmöglichkeit für die Google G Suite. Dadurch sind wir in der Lage, schnell und einfach Docs, Präsentationen oder auch ganze Google-Drive-Verzeichnisse direkt in Intranet- bzw. Confluence-Seiten einzubinden und hier dynamische Ansichten verfügbar zu machen. Wie das funktioniert, zeigt unser Demovideo.<div class="feedflare"> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=90YSa0V3P0E:nKTWfHW5v1g:D7DqB2pKExk"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?i=90YSa0V3P0E:nKTWfHW5v1g:D7DqB2pKExk" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=90YSa0V3P0E:nKTWfHW5v1g:yIl2AUoC8zA"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=yIl2AUoC8zA" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=90YSa0V3P0E:nKTWfHW5v1g:63t7Ie-LG7Y"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=63t7Ie-LG7Y" border="0"></img></a> </div><img src="http://feeds.feedburner.com/~r/seibert-media/Weblog/~4/90YSa0V3P0E" height="1" width="1" alt=""/>

SAFe mit Atlassian-Tools: Agile Hive ist für Atlassian Data Center verfügbar

Damit Apps, die die Atlassian-Systeme funktionell erweitern, offiziell für Data Center zugelassen werden, müssen sie einen umfangreichen Freigabeprozess durchlaufen. Das ist jetzt bei Agile Hive abgeschlossen und bestätigt: Unsere Lösung ist offiziell "Data Center approved" und steht auf dem Atlassian Marketplace nun in voller Kompatibilität auch für Jira Data Center bereit.<div class="feedflare"> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=YxQfOSgG7pc:eFbrV-qtVUI:D7DqB2pKExk"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?i=YxQfOSgG7pc:eFbrV-qtVUI:D7DqB2pKExk" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=YxQfOSgG7pc:eFbrV-qtVUI:yIl2AUoC8zA"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=yIl2AUoC8zA" border="0"></img></a> <a href="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?a=YxQfOSgG7pc:eFbrV-qtVUI:63t7Ie-LG7Y"><img src="http://feeds.feedburner.com/~ff/seibert-media/Weblog?d=63t7Ie-LG7Y" border="0"></img></a> </div><img src="http://feeds.feedburner.com/~r/seibert-media/Weblog/~4/YxQfOSgG7pc" height="1" width="1" alt=""/>

Wiki Markup

Hier das fertige Ergebnis unserer oben beschriebenen Einzelschritte:

{section} {column:width=50%} {rss:url=http://feeds2.feedburner.com/seibert-media/Weblog|showTitlesOnly=true|max=10} {rss:url=http://feeds.feedburner.com/ConfluenceBlog|showTitlesOnly=true|max=10} {column} {column} {rss:url=http://feeds.feedburner.com/AtlassianBlog/|showTitlesOnly=true|max=10} {column} {section}

Quellen

Zeige mehr…
Zeige mehr…