Zeige mehr…

Fragen zum Thema Nachhaltigkeit bei Seibert Media (FAQ)


Stand: 05.03.2020


Existiert ein Umweltmanagementsystem?

Nein.

Existiert ein Umweltmanagementsystem, das sich an ISO 14001 oder EMAS orientiert?

Nein.

Wie engagiert sich das Unternehmen zum Thema Umwelt?

Nachhaltiges Wirtschaften ist ein von der Geschäftsführung gewünschter Schwerpunkt: Schaffen von Awareness unter den Mitarbeitern zum Thema; internes Nachhaltigkeitsteam; dIverse Aktionen von und durch einzelne Mitarbeiter getrieben; Weiterbildungs- und Aufklärungsmaßnahmen; Veranstaltungen zum Thema Nachhaltiges Wirtschaften; Arbeitsmittelbeschaffung, Austausch mit und Auswahl von Zulieferern & Caterern unter Umwelt und Nachhaltigkeitsgesichtspunkten

Gibt es für das Jahr 2020 geplante Einrichtungen von (zertifizierten) Umweltmanagementsystemen?

Ja, Transparenzstandards nach DNK und ÖKOPROFIT werden angestrebt, für letzteres exitsiert bereits ein Beratervertrag und wird im Anschluss an die Zertifizierung vermutl. 2021 auch eine Orientierung an ISO 14001/50001 & EMAS zur Folge haben.

Durch wen wird die Einführung geplanter Umweltmanagementsysteme begleitet?

Es existiert ein internes Nachhaltigkeitsteam, das sich um solche Belange hauptsächlich kümmert. Weiterhin wird ÖKOPROFIT extern begleitet durch die Firma Arqum. Die Selbstauskunft nach dem DNK wird ebenfall extern begleitet, allerdings ist hier die Entscheidung noch nicht gefallen, durch wen.

Ist ein anderes Managementsystem, das den Umweltschutz einschließt, eingerichtet und sind Ziele zur Verbesserung definiert?

Nein, allerdings ist dies durch die DNK-Zertifizierung in Planung.

Werden Produktionsprozesse, Ver- und Entsorgungsprozesse, Produkte auf ihre Umweltauswirkung regelmäßig untersucht?

Nein.

Werden Umweltschutzmaßnahmen regelmäßig auditiert und durch wen?

Nein.

Werden Mitarbeiter des Unternehmens regelmäßig zum Thema Umweltschutz informiert und geschult und durch wen?

Nein, nicht regelmäßig. Es finden jedoch individuell durch Mitarbeiter getriggerte Informations- und Weiterbildungsmaßnahmen statt.

Werden Lieferanten und Vertragspartner auf die Verbesserung des Umweltschutzes hingewiesen und wird bei Auftragsvergabe darauf geachtet? Durch wen?

Ja, durch die jeweils zuständigen Teams.

Bekennt sich Ihr Unternehmen zu Grundsätzen nachhaltiger Unternehmensführung unter Berücksichtigung anerkannter menschenrechtlicher, sozialer, ethischer und ökologischer Standards (z.B. Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK), UN Global Compact, ISO 26000)?

Transparenzstandard nach DNK wird aktuell aktiv angestrebt.

Verfügt Ihr Unternehmen über Konzepte im Hinblick auf den Belang Umweltschutz (z.B. Verhaltenskodex, Unternehmensrichtlinien, Regelungen o.a.)?

Transparenzstandard nach ÖKOPROFIT wird demnächst umgesetzt. Ein interner Verhaltenskodex wird aktuell erarbeitet.


Zeige mehr…
Zeige mehr…