Zeige mehr…

Gehalt - Konzept und Zusammensetzung


Grundgehalt

Das Gehalt basiert auf den Anforderungen, die die Aufgaben und Projekte an unsere Mitarbeiter:innen stellen. Bei der Definition der einzelnen Gehälter legen wir Aspekte, wie Kompetenz, Erfahrung, Kund:innenkontakt und Verantwortungsumfang zugrunde.

Dieses Konzept ist ebenso transparent wie flexibel. Im Rahmen regelmäßiger Feedback-Gespräche können wir auch die Einstufung jede:r Mitarbeiter:in prüfen, vergleichen Soll und Ist und sind jederzeit in der Lage, Anpassungen vorzunehmen. Jede:r soll wissen, woran er ist, wo Optimierungsmöglichkeiten bestehen und wo außerordentliche Leistungen erbracht werden.

Es ist bei uns möglich, neue Mitarbeiter:innen für einen begrenzten Zeitraum zunächst einer niedrigeren Stufe zuzuordnen, die nach der notwendigen Einarbeitungszeit korrigiert wird, um z.B. Quereinsteiger:innen die Chance zu geben bei uns durchzustarten. Allerdings arbeitet bei uns niemand umsonst und entgeltfreie Praktika und Probezeiten gibt es bei uns nicht. Uns ist bewusst, dass niemand etwas zu verschenken hat – am wenigsten seine Arbeitszeit und sein Know-how.

Niemand kann sich bei uns auf seinen Lorbeeren ausruhen und gleichzeitig haben alle Mitarbeiter:innnen die Chance, seinen Aufstieg durch Leistung zu forcieren. Das finden wir fair.

Gehalts-Perlenkette

Leistung soll bei Seibert Media belohnt werden. Wir berücksichtigen einschlägige Gehaltsspiegel und Studien für die unterschiedlichen Rollen in unserem Unternehmen. Du darfst also erwarten, dass wir ein Gehalt zahlen, dass dem Median des Marktes in etwa entspricht.

Dazu haben wir eine Gehalts-Perlenkette erarbeitet, auf der übersichtlich alle Mitarbeiter:innen und die Informationen aus den Gehaltsstudien abbildet werden können. Daran orientieren wir uns.

GehaltsCheck

GehaltsChecks sind etwas, dass Seibert Media von anderen Unternehmen unterscheidet. Während man in vielen Unternehmen nur dann eine Gehaltserhöhung erhält, wenn man laut schreit, vergleichen wir regelmäßig die Einstufungen in den einzelnen Teams und Rollen, um eine leistungsgerechte Bewegung für Mitarbeiter:innen zu schaffen. Wir wollen nicht, dass der beste Verhandlungskünstler:in, das meiste Budget abgreift, sondern der, der die beste Leistung erbringt. Der Impuls dafür kann von Mitarbeiter:innen selbst, vom Team oder anderen Kolleg:innen kommen oder sich auch durch die Betrachtung eine:r andere:n Mitarbeiter:in ergeben.

Wir bemühen uns, so viele Mitarbeiter:innen wie möglich, in die GehaltsChecks einzubeziehen und bilden für jede Betrachtung ein temporäres, individuelles Gehaltsgremium, das aus der Mitarbeiter:in selbst, eine:r GehaltsChecker:in und anderen Kolleg:innen, die die aktuellen Leistungen einschätzen können, besteht und dass einen Vorschlag erarbeitet, der dann noch von der GehaltsCheckerrunde geprüft und freigeben wird. Wir legen Geschäftszahlen offen. Mitarbeiter:innen wissen, wie viel Umsatz wir machen, wie viel Gewinn hängen bleibt und wie hoch unser Budget für einen GehaltsCheck ist. Das ist transparent und fair.

Neue Mitarbeiter:innen werden in unsere Perlenkette so einsortiert, dass sich ein gutes und faires Bild ergibt. Auch hier sind das Team und die GehaltsChecker:innen beteiligt.

Wir behalten dabei auch im Auge, dass niemand hinten runterfällt und alle immer mal wieder betrachtet werden und überprüfen auch regelmäßig das allgemeinen Gehaltsniveau und führen ggf. eine pauschale Anpassung der Gehälter durch.

Grundgehalt, Überstunden und Urlaubstage

Seibert Media bietet ein Grundgehalt und die Möglichkeit sich Überstunden auszahlen zu lassen. Viele andere Unternehmen definieren, dass Überstunden pauschal mit dem Grundgehalt abgegolten sind. Bei uns sind Gehaltssteigerungen von mehreren tausend Euro pro Jahr allein durch Überstunden möglich. 

Bei Seibert Media wird schon ab der der ersten Überstunde mehr gezahlt. Das machen wir, weil wir unseren Mitarbeiter:innen mehr Freiheiten geben möchten, ihre Arbeit an ihren persönlichen Bedürfnissen auszurichten. Es gibt bei uns keine festen Arbeitszeiten. Jeder kann kommen und gehen, wann er will, wenn er nicht eine Anwesenheitsschicht übernimmt. Da ist es konsequent, den Mitarbeiter:innen auch freizustellen, mehr oder weniger zu arbeiten.

Auf diese Weise gibt es Mitarbeiter:innen bei uns, die eine Vier-Tage-Woche durchführen und etwas weniger Grundgehalt bekommen, und einige Mitarbeiter:innen, die deutlich mehr Stunden arbeiten. Überstunden kann man bei uns bis zu einem Kontingent von 50 Stunden auf ein Gleitzeitkonto buchen lassen. So lassen sich lastintensive Zeiten später besser "abbummeln" wenn man das möchte. Stunden können jederzeit auch für einen "Freizeitausgleich" genutzt werden. Auf diese Weise verschaffen sich viele unserer Mitarbeiter:innen zusätzliche Urlaubstage, die im eigentlichen Arbeitsvertrag nicht vorgesehen sind.

Andere Mitarbeiter:innen lassen sich alle Überstunden auszahlen und nutzen die bestehenden Urlaubstage nicht voll aus. Diese verfallen dann am 31.03. des Folgejahres und werden von uns als zusätzliches Gehalt ausgezahlt.

Wir glauben, dass wir mit diesem Ansatz zur Freiheit und Selbstbestimmung unserer Kolleg:innen beitragen. 

Wir zahlen keine utopischen Gehälter und wir lassen uns nicht auf finanzielle Abenteuer ein, die unser Gehaltsgefüge sprengen und uns als gesundes und wachsendes Unternehmen überfordern. Aber wir bezahlen fair und geben jedem:r Mitarbeiter:in die Möglichkeit, durch sein Engagement sein Gehalt aktiv mitzugestalten.

20% des Gewinns werden an die Mitarbeiter:innen ausgeschüttet

Nach Ablauf des Geschäftsjahres schütten wir 20% der Gewinne an unsere Mitarbeiter:innen aus.

Darüber hinaus sind verschiedene Sonderzahlungen, wie die Erstattung von Telefon-, Hardware- oder Fahrtkosten möglich. Und wir bieten die Möglichkeit der betrieblichen Altersvorsorge.

Hinweis ...

Warnung

Hier wird die Vergangenheit und der Status Quo zur Erstellung dieser Seite beschrieben. Dies ist keine arbeitsrechtliche Zusage an bestehende oder künftige Mitarbeiter:innen. Es ist möglich, dass wir das irgendwann in Zukunft nicht mehr machen könnten.



Wir erwarten von unseren Mitarbeiter:innen Einsatz, Flexibilität und Leistung. Unsere Mitarbeiter:innen erwarten von uns Transparenz, Fairness und Entwicklungschancen. Deshalb hat bei Seibert Media jede:r Kolleg:in unmittelbaren Einfluss auf den Unternehmenserfolg und profitiert zugleich von diesem. Dabei ist es jedem Kolleg:innen möglich, seine Position im Unternehmen durch seine gute Arbeit aktiv zu beeinflussen. Durch diese Konzepte sichern wir nachhaltige, vertrauensvolle und leistungsfördernde Bindungen zwischen uns und unseren Mitarbeiter:innen. Für uns sind das maßgebliche Voraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg von Seibert Media und den persönlichen Erfolg aller Kolleg:innen.

Unser Konzept ist es, langfristig erfolgreich mit unseren Mitarbeiter:innen zusammenzuarbeiten. Dazu gehört eine befriedigende Arbeitsatmosphäre, die auf dem fairen Umgang miteinander beruht. Die Grundregeln von Fairness und gegenseitigem Respekt berücksichtigen wir folgerichtig auch im Hinblick auf die Vergütung. Seibert Media legt Wert darauf, alle Angestellten direkt am Unternehmenserfolg zu beteiligen, die Gehälter auch den tatsächlichen Leistungen unserer Mitarbeiter:innen entsprechend zu gestalten und der Entwicklung jede:r Kollege:in Rechnung zu tragen. 

Glaubst du uns nicht?


Dann komm doch einfach mal vorbei und überzeuge dich selbst. Ohne Voranmeldung und Agenda veranstalten wir jeden dritten Freitag im Monat um 16:00 Uhr ein "OpenOffice" und empfangen Interessent:innen und Bewerber:innen für ein ungezwungenes Gespräch - auch über Gehaltsstrukturen und Gehaltshöhen - oder schau dir unsere Bewertungen bei kununu an.


Zeige mehr…