Zeige mehr…

Studis und Absolvent:innen bei Seibert Media


Welche Möglichkeiten gibt es?


.

Werkstudent:in

Du kannst bei uns als Werkstudent:in starten, egal in welchem Semester du dich gerade befindest. Werkstudent:innen verdienen bei uns zunächst 12,50 Euro und nach der Probezeit in Abstimmung mit dem Team dann 15,00 Euro. Nach zwei Jahren besteht dann auch die Möglichkeit 17,50 Euro zu verdienen.

.

Praktikant:in

Da innerhalb deines Studiums auch ein Praktikum ansteht, ist natürlich auch das möglich. Es gibt die Möglichkeit vor oder nach deinem Praktikum bei uns als Werkstudent:in zu arbeiten. Das ist sogar sehr wünschenswert, da die Einarbeitung auch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

.

Thesis

Wir vergüten die Zeit zur Erstellung der Thesis nur, wenn wir uns vorstellen können, dich anschließend in ein festes Arbeitsverhältnis zu übernehmen. Das ist natürlich unser Ziel, klappt aber nicht immer. Wenn eine Übernahme denkbar ist, erfolgt anschließend die Erstellung des Thesisvertrags.


Was machen Studis bei Seibert Media?


.

Lara

Nach fünf Semestern Vollzeitstudium wollte ich endlich Praxiserfahrung sammeln und herausfinden, ob ich mit meinem Studium auch etwas in der Arbeitswelt anfangen kann. Ja, kann ich! Durch einen glücklichen Zufall bin ich dann in Team Google gelandet und durfte innerhalb des letzten Jahres in eine recht umfangreiche Rolle mit vielen verschiedenen Aufgaben hineinwachsen. Warum es so cool ist, bei Seibert Media zu arbeiten? Dass ich diese Vielzahl von Aufgaben und Verantwortung erhalten habe, habe vor allem ich selbst entschieden. Wir bei Seibert Media organisieren uns nämlich selbstständig und arbeiten eigenverantwortlich in unseren Teams. Das heißt, theoretisch kannst du dir deine Aufgaben aussuchen und entscheiden in welche Rolle du dich (weiter)entwickeln willst - natürlich immer in Abstimmung mit deinem Team. Aber auch außerhalb deines Teams hast du die Möglichkeit, dich aktiv an der Unternehmensentwicklung zu beteiligen, zum Beispiel in Agile Org Stories. Ich bin beispielsweise Teil des Nachhaltigkeit-Teams und versuche neben meinen alltäglichen Aufgaben mit einer Gruppe von Kollegen und Kolleginnen das Thema Nachhaltigkeit bei Seibert Media voranzutreiben. Außerdem gibt es so viele weitere Mitarbeiter-Benefits wie das Mittagessen, Yoga und Massagen, Sommerfeste und Neujahrspartys, die meine Zeit hier bisher so cool gemacht haben. Am allerwichtigsten sind aber die tollen Menschen, die bei Seibert Media auf jeden Fall immer im Mittelpunkt stehen.

.

Henock

Ich studiere Medieninformatik an der HSRM und bin nun seit sechs Monaten als Praktikant bei //S/M, im Team Hyperfly. Als Hyperfliege gehören wir zum Linchpin-Universum und betreuen einige Linchpin Apps, wie z.B. das Linchpin Theme, das Linchpin Enterprise News oder auch das Linchpin User Profiles. Darunter fallen auch noch einige kleinere Apps und all diese werden von uns betreut, gepflegt und verbessert. Meine Aufgaben im Team sind nicht allzu abgesondert. Ich bin beim Testing, Bugfixing oder auch einiger Code Reviews dran, aber auch bei der Entwicklung neuer Features und daher, dass wir - wie das gesamte, restliche Unternehmen auch - sehr agil arbeiten, heißt das manchmal auch, dass man immer mal neue Aufgaben übernimmt. Sei es das Vorbereiten des Daily Standups oder auch der Sprint-Review. Dadurch gibt es immer etwas zu tun und man ist nie gelangweilt. Generell macht die Arbeit bei //S/M Spaß, da hier sehr flache Hierarchien herrschen, die Leute sehr offen und locker drauf sind, es sehr abwechslungsreich ist und man von Anfang an, mit ins Team integriert wird. #staybuzzin

.

Nils

Hi, mein Name ist Nils, Ich arbeite seit einem Jahr Bei //Seibert/Media. Nebenher lern' ich Neues im Informatik Masterstudium Als Werksstudent in Der Automation Taskforce Entwickle ich Tools Tools fuer Sysadmins Die ihr Leben erleichtern, Fehler vermeiden Dinge kosten Zeit, Tools sparen sie wieder ein Feierabendbier! Doch nicht nur Tools, auch Infrastruktur und DevOps Sind meine Aufgaben Weiterentwicklung, Wartung von Bestehendem ist auch sehr wichtig. Doch genug von mir. Automatisiert mit uns, Und spart viel Arbeit!

Zeige mehr…
Zeige mehr…